Rheinhessen ist bunt! Alzey ist bunt!

Gemeinsam mit dem DGB und Rheinhessen gegen Rechts haben wir gestern an der Gegendemonstration zum Aufmarsch der Rechten und der NDP teilgenommen.
Trotz dem erforderlichen Abstand haben wir gemeinsam Flagge gezeigt. Rechtsextremismus hat in unserem Land und in unserer Stadt keinen Platz!
Es gilt unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zu verteidigen.
Danke an alle Teilnehmer/innen und auch an die Polizei für ihren Einsatz!
#fueralzeyaktiv #alzeyerspd #alzey #rheinhessengegenrechts #rheinhessenistbunt #gegennazis

SPD-Quartiersbüro voller Erfolg

Viele Gespräche im Alzeyer Osten

Das mobile Quartierbüro der SPD Rheinland-Pfalz war diese Woche in Alzey vor Ort. Das rollende Quartierbüro ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger, mit vielen Schwerpunktangeboten für Familien, Senioren, Kinder und Jugendliche. Der Landesverband der SPD ist mit dem kostenlosen Angebot derzeit in zehn Städten des Landes unterwegs.

Ortsvereinsvorsitzender Steffen Jung, der wie andere Vorstands- und Fraktionsmitglieder der Alzeyer SPD selbst einige Stunden vor Ort war, zeigte sich vom Angebot überzeugt: „Die Nachfrage war vielseitig. Von der Unterstützung beim Behördengang bis hin zu Schwierigkeiten mit dem Mobilfunkvertrag oder auch Problemen in der Nachbarschaft bzw. bezüglich des Verkehrs war alles dabei.“ Das überraschte Jung jedoch nicht, „schließlich sind wir oft mit Info-Ständen in Wohngebieten vor Ort und erleben dies dort ähnlich.“

Aufgrund der positiven Resonanz wird das rollende Büro in regelmäßigen Abständen wieder vor Ort sein. Das nächste mal voraussichtlich Anfang November.

Dies bekräftigt vor Ort auch der begeisterte  Landtagsabgeordnete Heiner Illing: „Die Resonanz war überwältigend und hat gezeigt, dass ein solches Angebot vor Ort „im Viertel“ die Hemmschwelle um Hilfe zu bitten stark herabsenkt. Wir werden wiederkommen!“

Quartiersbüro: Vor Ort ansprechbar

 

Das mobile Quartierbüro der SPD kommt am 05. und 06. Oktober nach Alzey

Das SPD-Quartierbüro ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger, mit vielen Schwerpunktangeboten für Familien, Senioren, Kinder und Jugendliche. Alle Angebote sind selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Am 05. Oktober steht das mobile Quartierbüro von 13-17 Uhr und am 06. Oktober von 10-14 Uhrjeweils am Stärk-Markt in der Kurfürstenstraße, Ecke St.-Johann-Straße in Alzey.

Landtagsabgeordneter Heiner Illing wird am Montag von 13.00-15.00 Uhr ebenfalls vor Ort sein, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Unterstützt wird er vom SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Steffen Jung, der Fraktionsvorsitzenden im Alzeyer Stadtrat Stephanie Jung und weiteren Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Alzey und der SPD-Stadtratsfraktion.

Das mobile Quartierbüro orientiert sich am SPD-Quartierbüro in Ludwigshafen-Gartenstadt, das dort seit 2018 geöffnet ist.

Die Angebote, die es im mobilen Quartierbüro geben wird, werden denen des Quartierbüros in Ludwigshafen-Gartenstadt sehr ähnlich sein: Bürgersprechstunden (z.B. für Hilfen bei Behördenbesuchen oder Verträgen), Abgeordnetengespräche, Infostände.

Wir laden Sie herzlich ein, das mobile Quartierbüro zu besuchen.

Weitere Infos gibt es auch online unter: https://www.spd-rlp.de/web/mitmachen-2/mobiles-qb/

 

Stadtradeln: Platz 1 für unser Team

Das diesjährige #stadtradeln ist beendet und unser Team „SPD Alzey & friends“ hat tatsächlich den ersten Platz in der Kommune belegt. 🚲 🚲

Unser Dank gilt 52 aktiven Radelnden und unserer top motivierten Teamchefin Kirsten Rathgeber, die gestern Abend spontan noch einen kleinen Umtrunk&Imbiss organisierte.
Wir hatten großen Spaß, sei es auf dem Weg zur Arbeit, für schnelle Erledigungen, oder auch einige gemeinsame Touren.
Insgesamt wurden von unserem Team 13.588 Kilometer zurückgelegt!
Wir freuen uns bereits auf eine Fortsetzung im neuen Jahr und strampeln bei dem tollen Wetter auch an diesen Tagen, außerhalb des Stadtradel-Wettbewerbs, gerne noch ein bisschen weiter… 🍾🚲

Spielplätze im Stadtgebiet aufwerten

SPD macht nach Spielplatztour Vorschläge 

Gemeinsam mit dem Ortsverein hat die SPD-Fraktion Ende August eine „Spielplatztour“ durchgeführt und an sechs Spielplätzen im Stadtgebiet (die Spielplätze, die sich im Sanierungsgebiet „Soziale Stadt Ost“ befinden wurden bewusst ausgenommen) die kleinen und großen Nutzer*innen nach ihren Erfahrungen, Anregungen und Ideen befragt. 

„Daraufhin haben wir die Punkte zusammengefasst und beantragt, die Anregungen und Verbesserungsvorschläge für die genannten städtischen Spielplätze umzusetzen bzw. ggf. hierfür notwendige Mittel im Haushaltsplan für das Jahr 2021 vorzusehen. Gleichzeitig haben wir darauf hingewiesen, dass die Beschilderung aller Spielplätze nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Diese muss daher unbedingt um den Standort (Name des Spielplatzes/ Straße) und eine Rufnummer für Notfälle sowie zur Meldung von Schäden an Spielgeräten ergänzt werden“, so Fraktionsvorsitzende Stephanie Jung. 

Die SPD hat die Stadtverwaltung gebeten, die aufgeführten Punkte zu prüfen und in der Sitzung des Stadtrates am 09.11.2020 über die vorgesehenen Maßnahmen zu berichten sowie die erforderlichen Mittel in den Haushalt für das Jahr 2021 einzustellen. 

Im Einzelnen bedeutet dies: 

Für den Spielplatz in der Rechnitzstraße wird nach wie vor ein Sonnenschutz für  Weiterlesen

Gelungener Ausflug in die Landeshauptstadt

Rheinhessisches Frühstück vor der Mainzer Opel-Arena

Ortsvereinsausflug nach Mainz
Opel Arena, Augustinerkirche und Abschluss in Schafhausen

Der SPD-Ortsverein hatte für Sonntag zu einem Ortsvereinsausflug in die Landeshauptstadt nach Mainz eingeladen. „Aufgrund der derzeit geltenden Bedingungen haben wir uns in diesem Jahr bewusst für eine kurze Wegstrecke entschieden“, erläutert Ortsvereinsvorsitzender Steffen Jung.
An der Mainzer Opel-Arena wurde zunächst bei einem rheinhessischen Frühstück mit „Weck, Worschd und Woi“ gut gestärkt in den Tag gestartet. Anschließend folgte dann eine 90minütige Führung durch die Opel-Arena. Von der Tribüne ging es über die Mannschaftskabine, den Presseraum und den VIP-Bereich bis auf die Ersatzbank am Spielfeldrand und schließlich sogar noch in die Logen unter dem Stadiondach. Insgesamt erhielten die Teilnehmer interessante Eindrücke und Informationen zur Arena des Bundesligisten.
Danach ging es weiter an den Rhein, wo die Fahrtteilnehmer*innen Zeit zur freien Verfügung hatten. Manche nutzen diese für eine Fahrt mit dem Gutenberg-Express, andere genossen das schöne Wetter am Rhein-Strand.
Es folgte eine sehr interessante Besichtigung der Augustinerkirche in der Altstadt, mit vielen Hintergründen zur Geschichte der Kirche und ihrer heutigen Nutzung, ehe es mit dem Bus zur Abschlussrast ging. Zurück in Alzey kehre die Gruppe im Stadtteil Schafhausen in der Museumsschänke Frangel ein, wo auch Landrat Heiko Sippel noch auf einen Besuch vorbeikam.
Bei einem leckeren Abendessen ging der elfstündige Tagesausflug zu Ende und schließlich kamen alle wieder wohlbehalten in Alzey an.
Steffen Jung dankte allen Teilnehmer*innen und insbesondere Vorstandsmitglied Walter Fröbisch für die Organisation. „Hoffen wir gemeinsam, dass es nächstes Jahr wieder möglich sein wird, wie gewohnt eine etwas größere Tour zu unternehmen“, verabschiedete der Ortsvereinsvorsitzende die zahlreichen Mitreisenden.