Hat Greta Thunberg recht?

„90 Minuten“ zum Klimaschutz

Mit der Veranstaltungsreihe „90 Minuten“ will die Alzeyer SPD die politische Diskussion beleben. In einer lockeren Diskussionsrunde mit einem festen Zeitlimit von 90 Minuten geht es um aktuelle Themen. Zur nächsten Veranstaltung lädt der SPD-Ortsverein ein am Dienstag, dem 27. August, um 18.00 Uhr im SPD-Bürgertreff in Alzey, Hospitalstraße 7, 1. Obergeschoss. Unter dem Motto „Hat Greta Thunberg recht?“ geht es um die maßgeblich von ihr und der weltweiten Bewegung Fridays for Future ausgelösten Diskussion um den Klimawandel und die Folgen für die Zukunft unseres Planeten. Dabei steht vor allem die Frage im Mittelpunkt: „Was können wir vor Ort selbst tun, um das Klima zu schützen?“. Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto von Gerd Altmann auf Pixabay

Im Schlosspark wird gerockt

Alzeyer SPD setzt Konzertreihe fort

Die Alzeyer SPD hat eine frühere Tradition der Sonntagskonzerte im Alzeyer Schlosspark in den letzten Jahren wieder aufleben lassen. Auch in diesem Jahr wird die Grünfläche am Schloss wieder Schauplatz einer außergewöhnlichen Musikveranstaltung sein. Am Sonntag, dem 18. August, um 15.00 Uhr wird mit der Jazz &  Rock Unit der Kreismusikschule Alzey-Worms ein Ensemble präsentiert, das sein Publikum immer wieder zu begeistern weiß. Mit wechselnden Besetzungen besteht die Band mittlerweile seit gut 20 Jahren. Zu hören sind Titel aus dem Bereich Rock, Jazz, Latin und Soul, so zum Beispiel Songs von z.B. Stevie Wonder, Chicago, Santana, Phil Collins, Bob Marley, Adele u.a.. Für den Alzeyer SPD-Vorsitzenden Heiko Sippel sollen die Konzerte dazu beitragen, den Schlosspark zu beleben und insgesamt das kulturelle Programm der Stadt zu bereichern. „Die sehr gute Resonanz bei den bisherigen Konzerten bestärkt uns darin, die Konzertreihe auch künftig fortzusetzen“, erklärt Heiko Sippel, der auch diesmal auf zahlreichen Besuch beim Open-Air-Konzert hofft. Der Schlosspark wird bestuhlt, gerne kann man aber auch eine Decke mitbringen und es sich auf der Wiese gemütlich machen. Der Eintritt ist frei. Für einen guten Tropfen zwischendurch sorgt der SPD-Ortsverein.

Beigeordneten-Wahl am Wählerwillen vorbei

FWG und CDU setzen ihre Kandidaten mit Unterstützung der LINKEN durch

Am gestrigen Abend fand im Sitzungssaal der neuen Feuerwache die konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats statt.
Im Vorfeld hatten sich CDU, FWG und DIE LINKE verabredet und auf Dr. Hans-Werner Stark (FWG) und Natalie Bauernschmitt (CDU) als gemeinsame Kandidaten für die Beigeordnetenwahl verständigt. Und genau dieses Bündnis sorgte dann in beiden Wahlgängen auch für die 17 Stimmen dieser beiden Kandidaten.
So musste sich unser Kandidat, der seitherige Erste Beigeordnete Steffen Jung, geschlagen geben.
Die SPD-Fraktion bedauert es sehr, dass bei dieser Wahl weder die gute Arbeit des Beigeordneten – der sich mit viel Leidenschaft und Engagement für Alzey engesetzt hat –, noch der aus dem Kommunalwahlergebnis ersichtliche Wählerwille berücksichtigt wurden.
Ein wahrlich seither noch nie da gewesener Vorgang in der Alzeyer Stadtpolitik, der wohl auch bei vielen Wählerinnen und Wählern auf Unverständnis stoßen wird.
Das Zusammenwirken von CDU und LINKEN bei einer für die Stadt so bedeutsamen Entscheidung dürfte zudem einmalig sein.
Doch bei aller Enttäuschung über das Wahlergebnis und über den seitherigen Koalitionspartner FWG, mit dem die SPD über 15 Jahre gut zusammengearbeitet hat, gilt unser Glückwunsch an dieser Stelle den beiden gewählten Beigeordneten und wir wünschen diesen eine glückliche Hand zum Wohle unserer Stadt.
Die SPD-Fraktion wird sich durch das gestrige Wahlergebnis selbstverständlich nicht unterkriegen lassen und weiter das machen, was die Partei auch auszeichnet: Eine bürgernahe und sachorientierte Politik für alle Alzeyerinnen und Alzey. Darauf können Sie sich verlassen!

DANKE für Ihr Vertrauen!

31,6%, 10 Sitze und gegenüber 2014 sogar 1.740 Stimmen dazu gewonnen.
Damit klar die stärkste Fraktion im Alzeyer Stadtrat!
Vielen herzlichen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger die uns ihre Stimme gegeben haben! Wir freuen uns sehr über das erneute Vertrauen und werden uns auch in den nächsten Jahren mit vollem Engagement für die Entwicklung unserer schönen Volkerstadt einsetzen!