SPD-Gespräch im „Mauchenheimer Weg“

Anliegen der Bürger im Blick 

Die Alzeyer SPD führt regelmäßig Bürgergespräche durch, um Fragen und Anliegen der Bürger vor Ort zu besprechen. Am Donnerstag, dem 7. Juni, stehen von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Mitglieder des Vorstandes und der SPD-Stadtratsfraktion im Neubaugebiet „Am Mauchenheimer Weg“ am Spielplatz in der Gustav-Stresemann-Straße (nähe Kita „Haus der Klänge“) für Gespräche zur Verfügung. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

SPD zu Gast bei Alzeyer Tafel

Im Rahmen der Veranstaltungsriehe „SPD vor Ort“ luden die Alzeyer Sozialdemokraten zu einem Besuch der Alzeyer Tafel ein. Im voll besetzten Besprechungsraum gaben Dekanin Susanne Schmuck-Schätzel und Vorsitzender Gerd Koenen einen umfassenden Einblick in die Arbeit des überkonfessionellen Vereins.
Bereits seit elf Jahren leisten ehrenamtlichen Helfer der Alzeyer Tafel an fünf Tagen der Woche vorbildliche Arbeit zum Wohle von bedürftigen Menschen in unserer Gesellschaft. Neben dem sozialen Aspekt ist dabei auch die Weitergabe und Verwendung von Lebensmitteln von Bedeutung, die ansonsten auf dem Müll landen würden.
In Lebensmittelmärkten übrig gebliebene Lebensmittel werden von Fahrern am Vormittag abgeholt und anschließend im Domizil in der Friedrichstraße sortiert und Weiterlesen

„SPD vor Ort“: Einblicke in Alzeyer Tafel

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „SPD vor Ort“ lädt die Alzeyer SPD Mitglieder und Interessierte am Dienstag, dem 08. Mai, um 17.00 Uhr zu einem Besuch der Alzeyer Tafel in den Räumen des Vereins in der Friedrichstraße 3 ein.

Bei einem Gespräch mit Verantwortlichen der Tafel soll es um die Arbeit und Abläufe der Einrichtung gehen, aber auch um das Thema Sinn und Zweck der Tafeln insgesamt. Mit dem Besuch möchten die Sozialdemokraten nicht zuletzt auch das große Engagement der vielen Ehrenamtlichen würdigen. Um Anmeldung wird gebeten an das SPD-Büro, Tel. 06731/55577 oder per E-Mail an: info@spd-alzey.de

Den Blick wieder nach vorne richten

Foto: v.l.n.r.: Benedikt Oster, Ernst Walter Görisch, Werner Spiegler, Camilla Benizri, Ewald Lind, Heiko Sippel

Selbstkritische Worte an Aschermittwoch

Die Fastnachtszeit ist zu Ende, der Ernst des Alltags kehrt wieder ein. Ernst ist es für die SPD schon eine ganze Weile. Von der Euphorie des vergangenen Jahres ist nicht mehr viel übrig. Es ist also viel zu besprechen am diesjährigen Politischen Aschermittwoch – auch in Alzey. Zum 21. Mal lud die Alzeyer SPD Mitglieder, Freunde und Interessierte ins Städtische Weingut ein. Der voll besetzte Saal zeigte, dass das Interesse an Politik nicht nachgelassen hat.
Ortsvereinsvorsitzender Heiko Sippel ging mit dem Verhalten der SPD auf Bundesebene ohne Umschweife ins Gericht. „Was wir in den letzten Monaten erlebt haben, gleicht einem Tollhaus, wir erwarten ab sofort wieder eine professionelle Arbeit. Wir müssen uns im Bund wieder um eine gute Sachpolitik für die Menschen kümmern und nicht vor allem mit uns selbst beschäftigen“, so sein Resümee.

„Es geht hier um unser höchstes Gut, unsere Glaubwürdigkeit“, betont er. Kontinuität und Verlässlichkeit – was im Land und in den Kommunen eine absolute Stärke der SPD sei, müsse auch wieder auf Bundesebene Einzug halten. „Der Koalitionsvertrag ist gut und Weiterlesen