Spielplätze im Stadtgebiet aufwerten

SPD macht nach Spielplatztour Vorschläge 

Gemeinsam mit dem Ortsverein hat die SPD-Fraktion Ende August eine „Spielplatztour“ durchgeführt und an sechs Spielplätzen im Stadtgebiet (die Spielplätze, die sich im Sanierungsgebiet „Soziale Stadt Ost“ befinden wurden bewusst ausgenommen) die kleinen und großen Nutzer*innen nach ihren Erfahrungen, Anregungen und Ideen befragt. 

„Daraufhin haben wir die Punkte zusammengefasst und beantragt, die Anregungen und Verbesserungsvorschläge für die genannten städtischen Spielplätze umzusetzen bzw. ggf. hierfür notwendige Mittel im Haushaltsplan für das Jahr 2021 vorzusehen. Gleichzeitig haben wir darauf hingewiesen, dass die Beschilderung aller Spielplätze nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Diese muss daher unbedingt um den Standort (Name des Spielplatzes/ Straße) und eine Rufnummer für Notfälle sowie zur Meldung von Schäden an Spielgeräten ergänzt werden“, so Fraktionsvorsitzende Stephanie Jung. 

Die SPD hat die Stadtverwaltung gebeten, die aufgeführten Punkte zu prüfen und in der Sitzung des Stadtrates am 09.11.2020 über die vorgesehenen Maßnahmen zu berichten sowie die erforderlichen Mittel in den Haushalt für das Jahr 2021 einzustellen. 

Im Einzelnen bedeutet dies: 

Für den Spielplatz in der Rechnitzstraße wird nach wie vor ein Sonnenschutz für  Weiterlesen

Soziale Stadt: Es geht endlich los

Anbau und Sanierung des JuKu / 70% Fördermittel

Bereits im März 2016 hat die SPD-Fraktion den Antrag gestellt, dass die Stadt Alzey sich um eine Aufnahme in das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt bemühen soll, da der Alzeyer Osten vielfältige Handlungsfelder aufweist.

„Damals mussten wir gegen erhebliche Bedenken anderer Fraktionen, insbesondere der CDU und auch gegen den Bürgermeister – der die Verwaltung außer Stande sah dieses Projekt personell begleiten zu können – kämpfen und enorme Überzeugungsarbeit leisten. Doch am Ende haben sich unsere Bemühungen wirklich gelohnt und der Stadtrat fasste den Beschluss, dass die Stadt Alzey sich um die Aufnahme in das Programm bewerben wird. Im Juli 2018 erhielt die Stadt dann die erfreuliche Nachricht aus dem Innenministerium und der Alzeyer Osten wurde tatsächlich in das Projekt aufgenommen“, zeigte sich die Fraktionsvorsitzende Stephanie Jung im Stadtrat sehr erfreut.

Was seit diesem Zeitpunkt passiert ist, sei mehr als beachtlich und werde nicht zuletzt in dem über 80 Seiten umfassenden Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept deutlich, sondern auch in dem dazugehörigen vorgelegten Maßnahmenkatalog. Dieser umfasst eine große Bandbreite an wichtigen Weiterlesen

Dr.-Georg-Durst-Straße soll sicherer werden

Gut besuchtes Anwohnergespräch in der Dr.-Georg-Durst-Straße

SPD fordert Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und Wohnqualität 

Die SPD-Stadtratsfraktion hat bei der Stadtverwaltung beantragt, in der Dr.-Georg-Durst-Straße kurzfristig Maßnahmen zur Beruhigung des Verkehrs zu ergreifen, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen und den Anwohnern ihre Nachtruhe zu ermöglichen. 

„Im Rahmen eines sehr gut besuchten Anwohnergesprächs am 29.08.2020 wurde uns deutlich gemacht, dass sich die Situation in der Dr.-Georg-Durst-Straße innerhalb des vergangenen Jahres leider wieder deutlich verschlechtert hat und sowohl die Wohnqualität, als auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer dadurch doch bedenklich in Mitleidenschaft gezogen wird“, erläutert Fraktionsvorsitzende Stephanie Jung. 

Die Anwohner hätten übereinstimmend von regelmäßigen „Autorennen“ (teilweise sogar mit zwei Fahrzeugen nebeneinander), „Posern“ und abendlichen „Partys“ am Gustav-Heinemann-Schulzentrum berichtet.  Weiterlesen

Bewässerung der Bäume im Stadtgebiet

Trockenheit: Bewässerung der Bäume im Stadtgebiet
Alzeyer SPD fragt nach

Viele Bäume im gesamten Stadtgebiet und den Ortsteilen leiden in den letzten Jahren unter der andauernden Trockenheit, die teilweise leider auch zu sichtbaren Schäden führt.
„Die Bedeutung der Bäume für das innerstädtische Klima und damit für die
Bewohner*innen unserer schönen Stadt sollte man dabei nicht unterschätzen“, sagt SPD-Fraktionsvorsitzende Stephanie Jung.
Bäume spenden nicht nur Sauerstoff, filtern Staub und Emissionen, dienen als
Schattenspender und erhöhen die Luftfeuchtigkeit, sie fördern auch die Lebensqualität und gestalten Straßen, Plätze und teilweise ganze Wohnviertel. Der Erhalt dieser Bäume sollte aus Sicht der Sozialdemokraten daher höchste Priorität haben, weshalb auch ein auf die Bedürfnisse der jeweiligen Bäume abgestimmter Bewässerungsplan notwendig sei.

Die SPD-Fraktion hat nunmehr einige Fragen zu dieser Thematik an den Bürgermeister gerichtet. Demnach möchten die Sozialdemokraten wissen, ob es bereits einen Bewässerungsplan gibt und wenn ja, wie dieser aussieht. Außerdem soll Weiterlesen

Geschwindigkeitsanzeigen außer Betrieb

Neue Anzeigen lassen auf sich warten

Im Haushaltsplan der Stadt Alzey für das laufende Jahr 2020 sind 15.000 Euro für die Beschaffung von sechs Geschwindigkeitsanzeigen eingestellt. Geplant war, jedem Stadtteil eine eigene Anzeige zur Verfügung zu stellen und zwei Anlagen als Ersatz für alte Anlagen im Stadtgebiet einzusetzen.
„Leider sind die neuen Geschwindigkeitsanzeigen bisher jedoch noch nicht installiert
worden und die alten Anlagen zugleich nicht mehr in Betrieb. Aus diesem Grund haben wir nunmehr angefragt, wann mit einer Installation der neuen Geschwindigkeitsanzeigen gerechnet werden kann“, erläutert SPD-Fraktionsvorsitzende Stephanie Jung.
Welch positive Wirkung die Anzeigen haben zeigen die beiden in der Karl-Heinz-Kipp-Straße installierten Geschwindkeitsanzeigen.
Zugleich beantragen die Sozialdemokraten die beiden für die Stadt Alzey vorgesehenen Anzeigetafeln, unmittelbar nach erfolgter Lieferung, in der Hospitalstraße und in der Dr.-Georg-Durst-Straße zu montieren, da es aus diesen Straßen aktuell vermehrt Beschwerden geben würde.
„Sofern aktuell noch funktionstüchtige Geschwindigkeitsanzeigen vorhanden sein sollten, bitten wir die Verwaltung darum diese zeitnah in den beiden genannten
Straßen zu montieren“, so Jung.
Die Anfrage soll in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste am 29.09.2020 beantwortet werden.

Bürgersprechstunde

Die Stadtratsfraktion der Alzeyer SPD lädt zur regelmäßigen Bürgersprechstunde ein. Am Donnerstag, 10.09.2020, steht Stadtratsmitglied Steffen Jung in der Zeit von 19 bis 20 Uhr für Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Aufgrund der derzeitigen Situation wird die Sprechstunde nicht wie gewohnt im SPD-Bürgertreff, sondern telefonisch (Tel.-Nr. 06731/55577) stattfinden.

Fragen und Anliegen können zudem auch per E-Mail an fraktion@spd-alzey.de übermittelt werden.

Geschwindigkeitskontrollen ausweiten

Tempolimits müssen konsequenter kontrolliert werden

Die SPD-Fraktion hat in einem Antrag an den Bürgermeister die Aufnahme weiterer Standorte für die in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Wörrstadt durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen und gleichzeitig auch die Veränderung der mittlerweile bekannten Messstellen im Stadtgebiet beantragt.

„Mittlerweile sind die meisten Messstellen dem Großteil der Verkehrsteilnehmer aber gut bekannt. Dies ist an echten Gefahrenstellen wie Kindergärten oder Spielplätzen sicherlich unkritisch und hat dort auch den gewünschten Effekt.  

In anderen Straßenzügen wie beispielsweise der Kaiserstraße, der Weinheimer Landstraße und der Dautenheimer Landstraße, oder auch dem Theodor-Heuss-Ring und auch in weiteren Straßen sind aus unserer Sicht jedoch durchaus auch andere Messstellen vorstellbar“ heißt es im Antrag.

„Wir wurden wir in unseren letzten Bürgergesprächen und Vor-Ort-Terminen über mehrere Straßenzüge informiert, in denen es immer wieder zu Geschwindigkeits-überschreitungen und teilweise gar zu „Autorennen“ kommt“ erläutert Ortsvereinsvorsitzender Steffen Jung den Vorstoß der Alzeyer SPD, aus deren Sicht der Schwerpunkt der Kontrollen in den nächsten Wochen auf folgende Straßen gelegt werden sollte: Dr.-Georg-Durst-Straße (insbesondere zu späterer Stunde und auch Freitag- bzw. Samstagabend), die verkehrsberuhigten Bereiche in der Antoniterstraße und in der Augustinerstraße, die Ostdeutsche Straße, die Hospitalstraße, die Weidasserstraße und die Brunnenstraße in Dautenheim, die Sonnenbergstraße in Heimersheim (Höhe Kindergarten) und die Hauptstraße in Weinheim (stadteinwärts von Alzey).

„Wir haben die Stadtverwaltung gebeten, die Punkte kurzfristig mit der zuständigen Verbandsgemeindeverwaltung Wörrstadt zu klären und anschließend im Stadtrat darüber zu berichten, welche Maßnahmen umgesetzt werden können bzw. wie die Verwaltung mit unseren Anregungen umgehen wird“, so Jung.