SPD-Mitgliederversammlung mit Marcus Held – Treffen im Vereinshaus der Alevitischen Gemeinde

MdB Marcus Held Foto: spd/Marcus Held

MdB Marcus Held Foto: spd/Marcus Held

Zu einer Mitgliederversammlung lädt der Vorstand des SPD-Ortsvereins Alzey am Donnerstag, dem 12. März, um 18.30 Uhr ins Vereinshaus der Alevitischen Gemeinde e.V., Bahnhofstraße 26 (auf dem Bahnhofsgelände), ein. Der Bundestagesabgeordnete Marcus Held wird in seinem Referat „Die SPD regiert“ auf die ersten 15 Monate der Großen Koalition und die aktuelle politische Lage eingehen. Außerdem stehen Delegiertenwahlen für die Wahlkreiskonferenz zur Landtagswahl an. Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

» weiterlesen

Zentrale Anlauf- und Koordinierungsstelle gefordert

Kreis-Koalition schlägt Schaffung einer Stelle für Asylsuchende vor/Ausbildung von „Integrationshelfern“

Die Koalition der Kreistagsfraktionen aus SPD, FWG und Bündnis 90/Die Grünen fordert angesichts der zunehmenden Anzahl von Asylbewerbern im Landkreis Alzey-Worms eine zentrale Anlauf- und Koordinierungsstelle für Asylbewerber zu schaffen. „Diese Stelle auf Kreisebene soll neben einem Anlaufpunkt für Asylbewerber insbesondere den Aufbau der ehrenamtlichen Strukturen koordinieren und unterstützen, über Fortbildungsmöglichkeiten für Ehrenamtliche im Asylbereich informieren sowie die Verzahnung mit den Trägern der verschiedenen Hilfsangebote herstellen“, erklärten der SPD-Fraktionsvorsitzende Heiko Sippel, FWG-Fraktionsvorsitzender Manfred Hinkel sowie die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Elisabeth Kolb-Noack . Darüber hinaus schlägt die Kreis-Koalition die Ausbildung von ehrenamtlichen „Integrationshelfern“ vor. Mit Hilfe der Kreisvolkshochschule und der Integrationsbeauftragten des Kreises sollen Veranstaltungen angeboten werden, die Bürgerinnen und Bürger dazu befähigen, Menschen aus den unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen bei der Integration zu unterstützen und „Ersthilfe“ zu leisten. Einen gemeinsamen Antrag an den Kreis habe man bereits auf den Weg gebracht. Dieser solle in der nächsten Sitzung des Kreistages am 14. April auf der Tagesordnung stehen.

» weiterlesen

SPD stolz auf politische Erfolge – Gute Stimmung beim Politischen Aschermittwoch

Ehrung verdienter Mitglieder (Foto: Frieder Reichert):  Vordere Reihe v.l.n.r.: Staatssekretär Günter Kern, Irmgard Kuntze, Heidi Junker, Elke Bronner, Hans-Walter Lämmel, Rodica Baum Hintere Reihe v.l.n.r.: Klaus Kübler, MdL Heiko Sippel, Landrat Ernst Walter Görisch

Ehrung verdienter Mitglieder (Foto: Frieder Reichert)

Zum 18. Mal lud die Alzeyer SPD zum Politischen Aschermittwoch ins Weingut der Stadt Alzey ein. Vorsitzender Heiko Sippel freute sich über ein volles Haus und zahlreiche Ehrengäste, u.a. MdB Marcus Held, Landrat Ernst Walter Görisch und der Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Innenministerium, Günter Kern. Sippel betonte bei seiner Begrüßung, dass die SPD auf allen Ebenen eine Politik des sozialen Ausgleichs und des wirtschaftlichen Fortschritts vorantreibe. Hamburg habe gezeigt, dass man mit seriöser Politik auch hervorragende Wahlergebnisse einfahren könne. „In Rheinland-Pfalz steht Malu Dreyer für einen seriösen Politikstil ohne Show, dafür aber mit Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Bürgernähe“, so Sippel. Marcus Held verwies bei seiner Rede auf die Durchsetzung des Mindestlohns: „Dafür haben wir gemeinsam mit den Gewerkschaften lange gekämpft und darauf können wir stolz sein. Den Mindestlohn lassen wir uns von niemandem kaputt reden.“ Mit Frank-Walter Steinmeier habe Deutschland endlich wieder einen Außenminister, der mit großem Geschick und Fleiß für Frieden eintrete und unser Land bestens repräsentiere. Ziel in der Bundespolitik müsse es auch in Zukunft sein, die Sorgen und Nöte der Menschen in unserer Gesellschaft ernst zu nehmen und beispielsweise für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen, so Held.

» weiterlesen

Hilfreiches Angebot für Jung und Alt – Mehrgenerationenhaus in Alzey bietet vielfältiges Programm

SPD-Fraktionsvorsitzende Stephanie Kramer (4.v.l.) und  Landtagsabgeordneter Heiko Sippel informierten sich über die Tätigkeit der Mitarbeiterinnen der Kleiderkammer der evangelischen Kirchengemeinde in Alzey.

Informationsgespräch in der Kleiderkammer Foto: spd

Ein offenes Haus, in dem viele unterschiedliche Interessen und Begabungen von Jung und Alt gelebt und weitergegeben werden können, ist das Mehrgenerationenhaus – Haus der Familie – in der Alzeyer Schlossgasse. Um sich vor Ort über das hilfreiche Angebot zu informieren, besuchten Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion die Einrichtung. „Gemeinsam haben wir mit dem Mehrgenerationenhaus (MGH) einen Ort geschaffen, in dem alle Generationen sich ungezwungen bewegen, voneinander lernen können und bei Bedarf Hilfe und Unterstützung erfahren. Jeder kann sich mit seinen Vorstellungen, Möglichkeiten und Angeboten einbringen und so das Miteinander der Generationen und Kulturen fördern“, erläutert Karin Mettner, stellvertretende Leiterin des Diakonischen Werkes Worms-Alzey. Treffs für Selbsthilfegruppen, offene Hebammensprechstunde,

» weiterlesen

METRO-Standort Alzey muss erhalten bleiben – AG für Arbeitnehmerfragen in der SPD Alzey-Worms erklärt sich solidarisch

Das Hochaus der Metro Group in Alzey. Hier sollen 93 Stellen abgebaut werden. Foto: sje/spd

Das Hochaus der Metro Group in Alzey. Hier sollen Stellen abgebaut werden. Foto: sje/spd

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD Alzey-Worms zeigt sich tief schockiert und betroffen von der plötzlichen Nachricht seitens der METRO-Geschäftsführung, dass der Standort Alzey geschlossen werden soll.

„Wir fordern von den Verantwortlichen bei METRO vor allem eines: Unterrichtung über die Hintergründe dieser für uns nicht nachvollziehbaren Entscheidung“, erklärt der stellvertretende AfA-Kreisvorsitzende Tobias Rohrwick. „Es kann nicht sein, dass von Seiten der Geschäftsführung plötzlich und unerwartet die Schließung angekündigt wird, zumal vor kurzer Zeit noch von einer Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze in Alzey gesprochen wurde“.

» weiterlesen