Weg für neue Kita-Plätze frei

SPD stimmt Bau von neuen Gruppen zu

In Alzey entstehen 9 weitere Kita-Gruppen. Der Stadtrat hat heute grünes Licht zur Erweiterung der KiTa „Am Wall“ um 3 Gruppen sowie für den Neubau einer KiTa im Neubaugebiet „Am Rennweg“ mit 4 Gruppen gegeben. Die SPD hat den Neubauvorhaben zugestimmt. In der vergangenen Sitzung wurde bereits die Erweiterung der KiTa „Hanni Kipp-Haus des Kindes“ um 2 Gruppen beschlossen.

Dazu erklärt die SPD-Fraktionsvorsitzende Stephanie Kramer:

„Immer wieder haben wir darauf hingewiesen, dass eine ausreichende Anzahl an Kita-Plätzen nicht nur eine ur-sozialpolitische Angelegenheit zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder die bloße Erfüllung eines Rechtsanspruches ist, sondern es sich zugleich um einen wichtigen Standortfaktor für Alzey handelt. Aus diesem Grund haben wir uns bereits vor einigen Jahren für den Neubau der beiden Kindertagesstätten „Hanni Kipp-Haus des Kindes“ und „Haus der Klänge“ eingesetzt.

Die im vergangenen Jahr durch das Jugendamt des Kreises bekannt gewordene Entwicklung aufgrund der erfreulicherweise steigenden Kinderzahlen, der stärkeren Nutzung der Krippenplätze und dem Zuzug junger Familien hat uns herausgefordert, den eingeschlagenen familienfreundlichen Weg fortzusetzen. Für uns war es daher wichtig, schnell zu handeln und nicht in langen Planungsphasen unnötig Zeit zu verlieren, um junge Familien nicht auf den benötigten Platz warten zu lassen.

Die SPD-Fraktion erachtet die Erweiterung der KiTa „Am Wall“ für absolut sinnvoll, zumal es sich um eine seit vielen Jahren gut funktionierende Einrichtung mitten in der Stadt handelt. Wir begrüßen das Signal der Evangelischen Kirchengemeinde, das Raumkonzept mit dem Ziel einer Kostenreduzierung durch mögliche Einsparungen überarbeiten zu wollen. Auch ist es uns wichtig, an dieser markanten Stelle in der Innenstadt einen städtebaulich ansprechenden Anbau zu errichten.

Ebenso haben wir uns für den Neubau einer KiTa im Neubaugebiet „Am Rennweg“ ausgesprochen. Dieser soll auf einem städtischen Grundstück in kurzer Bauzeit realisiert werden.

Unabhängig davon haben wir die Verwaltung gebeten, den Standort „Alter Schlachthof“ dahin gehend zu prüfen, ob hier ebenfalls die Realisierung eines Bauvorhabens möglich wäre. Eine Kindertagesstätte inmitten des künftigen Gebiets der „Sozialen Stadt Ost“ würde einen städtebaulichen Missstand beseitigen und gut in die Umgebung passen. Auch andere Nutzungen des Areals, zum Beispiel für schulische oder sportliche Zwecke, wären denkbar.
Da die Prüfung aber Zeit in Anspruch nehmen würde, sehen wir hierin eher ein Zukunftsprojekt und haben daher dem Neubau „Am Rennweg“ den Vorzug gegeben. Es ist davon auszugehen, dass auch in Zukunft weiterer Bedarf an Kita- oder Hort-Plätzen bzw. an Schulraum entsteht, da sollten wir rechtzeitig vorbereitet sein.

Die SPD-Fraktion begrüßt den heutigen Beschluss als zukunftsweisende Entscheidung für Kinder und Familien!

(Foto: Pixabay)

SPD lädt zum Politischen Aschermittwoch ein

Hendrik Hering kommt nach Alzey

Bereits zum 20. Mal lädt der SPD-Ortsverein Alzey zum Politischen Aschermittwoch ein, der in diesem Jahr am Mittwoch, dem 01. März, um 18.00 Uhr im Weingut der Stadt Alzey stattfindet.

Zur traditionsreichen Veranstaltung mit Heringsessen sind Mitglieder, Freunde und Interessierte herzlich willkommen. Neben der Begrüßung des Ortsvereinsvorsitzenden Heiko Sippel und der Rede des Bundestagsabgeordneten Marcus Held wird Hendrik Hering, Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz, die Hauptrede des Abends halten. Außerdem steht die Ehrung verdienter Mitglieder auf dem Programm.

Um Anmeldung wird gebeten an das SPD-Büro (Tel. 06731/55577), Adi Wissmann (Tel. 06731/8239) oder per E-Mail an: info@spd-alzey.de

Spielplatz eingeweiht

SPD-Antrag wurde umgesetzt

Seit diesem Wochenende können sich die Kinder im Alzeyer Westen freuen: Der Spielplatz in der Gustav-Stresemann-Straße wurde freigegeben und kann somit ab sofort genutzt werden. Die SPD-Fraktion hat im Rahmen der Hausaltsplanungen für das Jahr 2016 dafür gesorgt, dass die erforderlichen finanziellen Mittel für die Maßnahme bereitgestellt wurden und die Kindern der angrenzenden Kindertagesstätte „Haus der Klänge“ mit in die Planungen einbezogen werden. In einem Malwettbewerb konnten die Kinder ihre Pläne einreichen und das Planungsbüro Schmitz+Wünsch setzte diese soweit möglich um. In einem öffentlichen Termin in der Kita wurde die Planung schließlich vorgestellt und auf Wunsch der Nutzer noch das Ein oder Andere angepasst.

Im Rahmen der Gestaltung des neuen Kinderspielplatzes, der am Vormittag auch von den Kindern der Kindertagesstätte mitbenutzt werden wird, wurde auch deren nicht besonders liebevoll und zweckmäßig angelegtes Außengeländes aufgewertet.

Fraktionsvorsitzende Stephanie Kramer, Stellvertreter Dr. Ralf Loos, die Fraktionsmitglieder Frank Müller und Dirk Regner, sowie die beiden Beigeordneten Nicole Sommer-Kundel und Steffen Jung machten sich am Freitag vor Ort ein Bild von der sehr gelungenen Investition für die Kinder unserer schönen Volkerstadt.

SPD besucht DRK-Kreisverband

Informationen aus erster Hand

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „SPD vor Ort“ besuchen die Alzeyer Sozialdemokraten am Freitag, dem 3. März, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr den DRK-Kreisverband Alzey-Worms in Alzey, Albiger Straße 33.

Vor Ort will man sich aus erster Hand über die zahlreichen Aufgabenfelder des DRK informieren, die über den klassischen Rettungsdienst weit hinausgehen und beispielsweise auch viele soziale Dienstleitungen, Erste-Hilfe-Kurse und Integrationsangebote umfassen. Darüber hinaus geht es insbesondere auch um neue Projekte, die das DRK immer wieder auf den Weg bringt.

„Der DRK-Kreisverband ist eine besonders leistungsstarke Organisation, die unverzichtbar für unsere Gesellschaft ist und deshalb Anerkennung verdient“, so der Alzeyer SPD-Vorsitzende Heiko Sippel. Auch aus diesem Grund hoffe man auf reges Interesse an dem Besuch.

Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Um eine kurze Anmeldung wird gebeten an: 06731/55577 oder E-Mail: info@spd-alzey.de

„90 Minuten“ zu Martin Schulz

SPD-Gespräch im Treff

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe will die Alzeyer SPD die politische Diskussion beleben. Unter dem Motto „90 Minuten“ lädt die SPD zu einer Diskussionsrunde zu verschiedenen aktuellen Themen in den SPD-Bürgertreff in Alzey, Hospitalstraße 7 (1. Obergeschoss über Quick-Schuhe) ein. Los geht es am Mittwoch, dem 8. Februar, um 18.00 Uhr. Ortsvereinsvorsitzender Heiko Sippel moderiert das Gespräch in gemütlicher Atmosphäre zur Frage „Bringt Martin Schulz die SPD nach vorne?“. Um eine prägnante, kurzweilige Diskussion zu ermöglichen, wird das Zeitlimit bei 90 Minuten gesetzt. Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.